active woman

Donnerstag, 1. November 2007

Um den Artikel zu öffnen, einfach auf das Bild klicken!

Weiterlesen …

1. Mannschaft der TGS Niederrodenbach

Der Meister „joggt“ zu neuen Ufern


Am Dienstagabend bestritten die Männer der TGS eine Trainingseinheit der besonderen Art. Im Gelnhäuser Freischwimmbad durfte die Mannschaft einer Einheit im kalten Wasser nachgehen. Aber nicht wie jetzt viele denken werden im Schwimmen, sondern im Aqua-Fitness und Aqua-Jogging.  

Aqua-Fitness ist ein vitalisierendes Herz- und Kreislauf Training im Wasser. Besonders die Problemzonen wie Bauch-, Beine-, Po-, Rumpf- und Rückenmuskeln werden durch regelmäßiges Aqua-Fitness-Training und mit Unterstützung spezieller Aqua-Hilfsgeräte gezielt aufgebaut und gestärkt.  

Beim Aqua-Jogging wird mit geringem Aufwand der gesamte Körper trainiert. Das Training im Wasser schont Bänder und Gelenke, entlastet die Wirbelsäule und trainiert die Muskulatur. 

Aqua-Jogging verbessert die Atmung und Ausdauer. Es schult Gleichgewichtssinn und Konzentrationsfähigkeit und regt durch die massierende Wirkung des Wassers die Durchblutung von Haut, Bindegewebe und Muskulatur an. Außerdem reduziert Aqua-Jogging das Körperfett. Ein Vorteil des Wassers ist eine fast vollständige Entlastung der Wirbelsäule und Gelenke.  

Unter fachkundiger Anleitung der Trainerin Ingrun Kress von Sport-Pint aus Freigericht bewegten sich die Jungs zu Musik im Wasser. Damit auch keiner untergehen konnte, bekamen die Spieler Füßlinge und Aquagürtel an. Schon nach kurzer Zeit hatte man sich an die Bewegungen im Wasser gewöhnt. Nach einem kurzen Warm-Up wurde die Intensität dann gesteigert und so manchem Spieler konnte man ansehen, dass diese Sportart doch ein wenig anstrengender ist, als zuvor eingeschätzt. Nach 60-schweißtreibenden-Minuten waren alle geschlaucht und glücklich das Training doch durchgestanden zu haben. Bemerkenswert war, dass kein einziger Spieler nach diesem kräfteraubenden Training über Muskelkater klagte.  Aqua-Jogging und – fitness ist eine tolle ergänzende Trainingsmaßnahme, die so manchem Ballsportler seine Grenzen aufzeigt und ein wenig Abwechslung in den Trainingsalltag bringt.  Vielen Dank auf diesem Wege noch an die Trainerin Kress von Sport-Pint.  (gv)